» Gehäuse gefertigt aus Edelstahl Werkstoff-Nr. 1.4301 » Anschließend Betreten des etwas höher gelegenen
» Oberfläche Korpus Mattschliff, Korn 240    Abtropfgitters. An dieser Stelle müssen die Hände in
» Durchgangsdesinfektionsanlage zur Sohlen- und    die Handdesinfektionsbecken gehalten werden.
   Händedesinfektion » Betätigung einer Desinfektionsmittelsprühanlage mittels
» Standardmäßig zur Nutzung in eine festgelegte    Sensorschalter, anschließend wird für ca. 10 Sekunden
   Laufrichtung, optional in zwei Laufrichtungen nutzbar    die Personensperre und somit der Durchgang in den
» Funktion: Betreten der Anlage über einen Gitterrost, der    Betriebsraum freigegeben
   innerhalb eines Sohlendesinfektionsbeckens liegt. » Stromanschluss 230 V, 0,12 KW
   Hierdurch erfolgt die Desinfektion der Sohlen » Anschlussfertig mit 230 V Schukostecker
» Der Desinfektionsmittelstand muss manuell » Wasseranschluss 3/4", Wasserabfluss DN 50
   kontrolliert und aufgefüllt werden » Versionen mit Händedesinfektion links oder rechts
     (Artikelnummer -L/-R)
  » Kundenspezifische Ausführung mit weiteren
     Funktionen möglich

 

Durchgangsdesinfektionsanlage

 1 

 

 Durchgangsdesinfektionsanlage 6892000 Detail 1

 

Durchgangsdesinfektionsanlage 6892000 Detail 2

Durchgangsdesinfektionsanlage 6892000 Detail 3

 

Abb.Artikel-Nr.Abmessung
in mm BxTxH
Funktionen
  6892000-L /-R 2400x1000x1663 Sohlen- und Händedesinfektion mit Zwangsführung und
Personensperre